SBSE

SBSE steht für SeilBahnSteuerung Extended. Es war bereits seit 
Mitte 2012 geplant, doch die Realisierung begann im März 2013.
Die erste Version veröffentlichten wir als Überraschung gemeinsam
mit St. Kathrin am 8. August 2013. Darauf folgte das Update SBSE 1.0.1 "Neo",
welches weitere Funktionen beinhaltete. Die Revolution begann mit SBSE 2.0 bzw.
2.1. Diese Versionen beinhaltete zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen. Am
8. August 2015 folgte schließlich die dritte Version: SBSE 3.0 "Maximo". Es
beinhaltet folgende Features:

  • Kuppelbare Umlaufbahnen - die Fahrbetriebsmittel von kuppelbaren
     Anlagen werden in der Station abgekuppelt und abgebremst
  • Garagieren - die Fahrbetriebsmittel von kuppelbaren Anlagen 
    werden in der Nacht in den Bahnhof eingeparkt
  • originalgetreue Sounds
  • Mitfahren
  • Abstandssteuerung mit funktionierender Regulierstrecke
  • Fahrbetriebsmittelmarkierung (CIS) mit zugehörigem
    Warnton
  • voll funktionsfähige AI zur automatischen Steuerung
    sämtlicher Anlagen
  • Mehrere Gleise im Bahnhof
  • umfangreiche Steuerung des Bahnhofs
  • Stationen unbesetzt schalten
  • Einstiegsschranken
  • Hauben- und Türanimation
  • Wartungsgehänge
  • Unterstützung von Pendelbahnen, Gondelbahnen, Sesselliften,
    Kombibahnen und Schleppliften
  • mehrere Steuerungsorte pro Bahn